Die Hochstraße Süd

Die Hochstraße Süd weist in einem Teilbereich, der so genannten „Pilzhochstraße“, altersbedingte Schäden auf, die eine statische Überprüfung des Bauwerks erforderten. Das Brückenbauwerk aus dem Jahr 1959 zeigt große Defizite in der Statik und muss deshalb technisch und finanziell aufwändig instandgesetzt werden. Nach umfangreichen Untersuchungen und unter Einbeziehung externer Spezialisten sowie Experten des Landesbetriebs Mobilität (LBM) schlagen Ingenieure und Fachverwaltung vor, die „Pilzhochstraße“ durch ein Galeriebauwerk von unten abzustützen. Erst wenn die Sanierung abgeschlossen ist, kann mit dem Abriss der Hochstraße Nord begonnen werden, in dessen Folge es zu einer Phase mit spürbaren Verkehrsbehinderungen kommt. Um dies zu gewährleisten wird ein übergreifendes und koordiniertes Planungsszenario erarbeitet. Dabei hat die Erreichbarkeit der Innenstadt sowie ein funktionierender Pendlerverkehr für die Stadtverwaltung Vorrang.

Weitere Informationen finden Sie auf www.ludwigshafen.de